Bundesheer lockte die Massen zur Wunderwelt Modellbau

Zum neunten Mal in Folge hat die Wunderwelt Modellbau die Besuchermassen bewegt und gleichzeitig begeistert. Allen voran in diesem Jahr die Sonderschau des Österreichischen Bundesheeres. Und hier vor allem die eindrucksvollen Vorstellungen der Panzergrenadiere auf dem eigenen Freigelände.

Aber auch abseits der Heeresschau war für die knapp 20.000 Besucher ein Programm gespickt mit unzählige Leckerbissen aus dem Bereich Modellbau zu bewundern. Von Eisenbahnlandschaften, über Flugzeuge und dem eigenen Flugfeld bis hin zu den Trucks und der eigenen Legowelt war alles vertreten, was nicht nur die Herzen der Modellbaufreunde höher schlagen ließ.

Man kann schon gespannt sein, was beim 10jährigen Jubiläum im nächsten Jahr die heurige Wunderwelt Modellbau noch toppen kann. Wer die Veranstalter Henzl Media kennt, weiß jetzt schon, dass da noch einiges an Überraschungen kommen wird.

"Habt 8" bei der Wunderwelt Modellbau

 

Von 28. bis 30. März dreht sich im VAZ in St. Pölten alles um Modelle.

Grund dafür ist die Wunderwelt Modellbau, heuer mit der Sonderschau „Habt 8“, bei der vor allem militärische Luftfahrt im Zentrum steht. Außerdem gibt es ein riesiges Flugfeld im Indoorbereich, eine „Minitrucker-Fahrschule“, einen „Flug-Wettbewerb“, ein "LEGO-Land" für Kinder, ein 200 Quadrameter großes Wasserbecken für Seeschlachten der ehemaligen Marine im Outdoorbereich und vieles mehr.

"Schutz und Hilfe sind die Hauptaufgaben des österreichischen Bundesheeres. Es freut mich, dass wir im Rahmen der bereits neunten Auflage der Wunderwelt Modellbau diese Sonderschau bei uns präsentieren dürfen", so Messeveranstalter Edith und Manfred Henzl (2.+3.v.l.). Franz Hruby und Hans Linauer vom Modellsportverein, Vizeleutnant Helmut Krimel und NÖN-Hostess Elisabeth Ebenführer freuen sich ebenfalls auf die Originalmodelle. (Foto: E. Marschik)


NÖN-LeserClub-Mitglieder können Kinder gratis zur Ausstellung mitnehmen!
NÖN-LeserClub-Mitglieder ersparen sich 4 Euro. Sie können ein Kind (bis 16 Jahre) im schulpflichtigen Alter gratis zur „Wunderwelt Modellbau“ mitnehmen. Kinder bis 6 Jahre haben an allen Messetagen freien Eintritt. Den Kupon zum downloaden finden sie auf www.noen.at/leserclub.

Habt 8 im VAZ St. Pölten

Die Wunderwelt Modellbau 2014 hebt ab

 „Schutz und Hilfe sind eine der Hauptaufgaben des österreichischen Bundesheeres. Es freut mich, dass wir im Rahmen der bereits neunten Auflage der Wunderwelt Modellbau diese Sonderschau bei uns präsentieren dürfen“, freut sich Veranstalter Manfred Henzl  auf die Modellbaumesse im VAZ St. Pölten. Vom 28. bis 30. März gibt es bei der aber nicht nur Militärisches zu sehen. Vor allem die militärische Luftfahrt wird ein sehr großer Faktor sein.

 

„Im Prinzip könnten wir in diesem Jahr auch Seeschlachten der ehemaligen Marine anbieten, denn mit unserem neuen Wasserbecken mit über 200 Quadratmetern gibt es genügend Platz“, strahlte Manfred Henzl nach dem gelungenen Start im Vorjahr mit dem Schiffen um die Wette. In diesem Jahr kann man sich bereits auf die Modelle passend zum Thema „Bundesheer“ freuen. Jetflugzeug Modelle, welche im Original in den vergangenen Jahren den österreichischen Luftraum überwachten, sind bereits fixiert. So zum Beispiel der Fouga Magister, der Saab Tonne, der Ostarrichi Draken Saab J 35 oder auch die 4 Saab 105 OE.
 

Innovatives & Interaktives

Einen großen Wert bei der Wunderwelt Modellbau hat man seit Beginn auf das aktive Einbinden aller Besucher gelegt. „Diesen interaktiven Teil werden wir auch heuer wieder weiter ausbauen. So wird es neben den Booten auch im LEGO-Land einen eigenen Bereich geben, wo Kinder Abenteuer nachbauen können. Auch der Schnellbau-Wettbewerb bei LEGO wird beim Publikum für einiges an Spannung sorgen“, verrät Henzl ein paar Highlights.

 

Leistungsschau des Militärs

Mächtig ins Zeug legt man sich 2014 zum Sonderthema „Bundesheer“ – welche Geräte es zu sehen gibt, welches Original auch sein passendes Modell präsentiert und was sich das Militärkommando NÖ noch so alles für die Besucher einfallen lassen wird, das ist vorerst noch top secret. Dass aber das eine oder andere „Ding, welches normal in anderen Höhen zu finden ist, auch dabei sein wird, das kann man jetzt schon ein wenig verraten“, gibt sich Manfred Henzl derzeit noch bedeckt.

 

Zahllose Attraktionen

Neben dem riesigen Flugfeld im Indoorbereich wird es aber auch neben den Publikumsaktionen vieles zum Staunen und auch Probieren geben. So zum Beispiel eine „Minitrucker-Fahrschule“, einen „Flug-Wettbewerb“, „Bastelstuben“ und vieles vieles mehr. Ein weiterer Highlight ist wohl auch die österreichweit einzige Schau von „Echtdampf-Modellen“ oder die riesigen Eisenbahn-Anlagen.

 

Die Vorfreude auf die Wunderwelt Modellbau ist bereits jetzt sehr groß, nicht nur bei den Experten – Termin also vormerken: 28. bis 30. März 2014 täglich ab 9.00 Uhr im VAZ St. Pölten.

2013 - Modellflugvorführungen vom Feinsten

Europameister, internationale Schauflugpiloten und Werkspiloten geben sich ein Stelldichein. Bernhard Kager und Alexander Balzer zeigen nicht nur ihr großes fliegerisches Können, sondern auch am Samstag dass Technik und Kunst durchaus harmonieren, in einem Showbeitrag „Modellflug und Musik.“

Karl Heinz Plich, Werkspilot von „Jakadofski  Engines“, der üblicherweise europaweit Turbinenhelicopter mit  3m Durchmesser und einem Startgewicht von 20- 25kg vorführt fliegt am Samstag und Sonntag in der Arena elektrisch, genauso wie der jüngste Werkspilot der Welt, Andi Wildauer.

Neben heißen Flächenflugmodellen, Kunstflug und „ 3 D Flugvorführungen“  werden auch traumhaft  schöne“ Scale“ Hubschrauber durch  Andreas Plaschke vorgeführt. Außerdem gibt es Produktvorführungen, Autos- und Flugvorführungen von Drohnen, sogenannten „Copter“, deren Live- Filmaufnahmen  auf eine Videowall zu verfolgen sind.

Das alles in der Action-Arena von Freitag bis Sonntag.

Andi Wildauer, der jüngste Pilot in der Runde, mit Bernhard Kager    

  

 

Andreas Plaschke präsentiert Scale Modelle

 


 

Bernhard Kager

Bernhard Kager

Bernhard Kager ist  einer der besten europäischen Showflugpiloten, der auch stattliche internationale Wettbewerbserfolge vorweisen kann.
Auf unzähligen Schauflugtagen zeigt er seine hohe Pilotenkunst mit zumeist gigantischen Flugmodellen.  Auf der Wunderwelt- Modellbau fliegt er mit heißen Miniaturen aus dem Hause Horizon in unserer Action-Arena.

Bernhard Kager Bernhard Kager

Bernhard Kager


Alexander Balzer

Wir dürfen vorstellen: Alexander Balzer ein Champion der Extraklasse und mit der Lizenz für Entertainment. Seit seiner Kindheit fasziniert von Flugzeugen hat er sich mit Leib und Seele dem Modellflugsport verschrieben, bis heute.

Alexander Balzer

Ja, man kann sagen 2012 war eine erfolgreiche Saison für Alexander Balzer:

  • Italien Tournament Champion
  • 2x Freestyle Champion
  • 2x Sieger European Acro Cup
  • European Acro Cup Champion International

 

Als einer der Besten im Lande, freuen wir uns Ihn auf der Modellbaumesse 2013 begrüßen zu dürfen. Am 16. März 2013 wird er am Flugfeld sein Können zum Besten geben.

 

Mehr Infos zu Alexander Balzer unter www.showfly.at

Alexander Balzer   Alexander Balzer

Land in Sicht...

Das war die Wunderwelt Modellbau Messe 2013

 

 

 
Die bereits 8. Ausgabe der Wunderwelt Modellbau lockte wieder knapp 20.000 BesucherInnen ins VAZ St. Pölten und versetzte Groß und Klein ins Staunen.

Veranstalter Manfred Henzl hat sich diesmal gemeinsam mit dem MSC Alpenvorland ganz dem Sonderthema „Schiffsmodellbau“ verschrieben. Absolutes Highlight dabei war ein Österreichweit einzigartiges Indoor-Wasserbecken mit über 200 Quadratmetern Fläche, in dem wahre Seeschlachten historischer Segelschiffe, U-Boote, Schnellboot-Regatten und Funktionsschiffe zu sichten waren.

 

Der amtierende Weltmeister im Funktionsschiffsmodellbau Fridolin Märk aus Vorarlberg präsentierte in seinem spannenden Weltmeisterschaftsprogramm „ARGO“ einen Tag im Leben eines griechischen Schwammtauchers.

 

Sondervorführungen, Mit-Mach-Aktionen wie beispielsweise die Kids-Werft, aber auch reger Erfahrungs- und Gedankenaustausch mit den über 350 teilnehmenden Vereinsmitgliedern erfreuten die begeisterten Besucher.

 

Das spektakuläre Rahmenprogramm spricht für sich: meisterhafte Flugshows auf dem riesigen Flugfeld im Indoorbereich ließen Fliegerherzen höher schlagen, die detailreiche Modellbaustelle begeisterte die Fans von RC-Cars und Trucks, zahlreiche liebevoll gestaltete Eisenbahnanlagen rundeten das umfangreiche Angebot ab.

 

Einzigartig in Österreich war auch die Ausstellung für Echtdampf-Modellbau mit zahlreichen Modellen verschiedenster Maßstäbe in Aktion.

Bei der umfangreichen Lego-Ausstellung machten nicht nur die jungen Besucher große Augen, als sie Starwars Episoden nachbauen konnten und ein Schnellbau-Wettbewerb für Spannung sorgte.

 

Und das Sonderthema fürs nächste Jahr steht auch schon fest. Alles rund ums österreichische Bundesheer wird vom 28. bis 30. März 2014 im VAZ präsentiert.


Wunderwelt Modellbau © 2005 - 2017 by Henzl Media GmbH